ÄTHIOPIEN


ist alt, älter als wir uns vorstellen können...

Die Kultur und Tradition des ehemaligen Abessinien reicht mehr als drei Jahrtausende zurück. Ein Land mit enormen landschaftlichen Kontrasten, mächtigen Bergketten wie das Simien und das Bale Gebirge ragen bis zu einer Höhe von 4000 m über den Meeresspiegel auf. Sie sind umgeben von flachem Land, das in der Danakiel-Senke bis unter den Meeresspiegel absinkt. Es lassen sich drei Hauptgebiete erkennen:

1.)   Das Hochland, welches den größten Teil des Nordens, das Zentrum und einen Teil des Südens umfasst.

2.)    Der große Grabenbruch, oder das Rieft Valley, das die Hochebene von Nordosten bis Südwesten in zwei Hälften teilt, und Zahlreiche interessante Seen beherbergt.

 

Hochland von Bale

Simien-Gebirge

3.)    Das Flachland, hauptsächlich im Norden, Osten und Südosten des Landes gelegen. Ein uralter, kristalliner Block, der einst eine riesige Fläche vom brasilianischen Plateau bis nach Indien bedeckt hatte, bildet die Grundlage der geologischen Struktur des Landes. Dieser Block stammt aus frühen Tagen der Erdgeschichte, als er zerbrach, entstanden bei dem Prozess drei Kontinente; Amerika, Afrika und Asien, die langsam Auseinandertriefteten. Das Grundgestein Äthiopien stammt also vom ältesten Kontinent der Erde, von den Geologen Gondwana genannt, und dessen größter intakter Rest bildet Afrika.

 

Das harte kristalline Gestein des Afrikanischen Blocks besteht aus Granit und Gneis und enthält zahlreiche wertvolle Mineralienablagen. Einige Teile Äthiopiens lagen früher unter Wasser, so dass auch viel Sedimentgestein vorhanden ist, hauptsächlich Kalk und Sandgestein. Ebenso finden sich Schichten vulkanischen Gesteins oberhalb des Kristallinen Sockels.

Die Vielfalt an Mineralien und Edelsteine ist erstaunlich; Smaragde, Turmaline, Zirkone, Korunde, Saphire, Amazonit, Albit-Kugeln und Opale. Aber auch Bergkristalle und wunderschöne  Rauchquarze sind reichlich vorhanden.

Dem Chef der Firma Rügen Austria GmbH Herrn Höbling ist es gelungen diese wertvollen Mineralien und Edelsteine nach Österreich zu Importieren und wird diese Kostbarkeiten unter beisein der Äthiopischen Botschaft bei unserer Mineralienausstellung in der Wiener Stadthalle präsentieren.

 

Höhlenkiche bei Lalibela Na'akuto La'ab



Opal-Folder der Firma RÜGEN AUSTRIA GMBH zum Download (PDF, 3MB)

 

zu sehen bei uns am 2. und 3. Oktober 2004:


"WIENER MINERALIENSCHAU"
in der
WIENER STADTHALLE, Halle E

 
mit einer Sonderschau gestaltet von der Firma RÜGEN AUSTRIA GMBH (Langenwang):
 
ÄTHIOPIEN